Die Vision

Hilfe für Kinder und Jugendliche sowie Entlastung für Alleinerziehende einerseits - eine sinnvolle, gesellschaftlich wichtige Aufgabe für Senioren andererseits.

Die ältere Generation hat Zeit und braucht einen Abnehmer ihrer Erinnerungen, ihrer Erfahrungen. Und junge Menschen brauchen jemanden, der für sie bedingungslos da ist, wenn sonst niemand Zeit hat. Jemand, der erzählt, hilft, orientiert.

Diese Problematik hat Dana Horáková in ihrem Buch 'Das Christophorus Projekt  – Von der Pflicht der Alten unsere Kinder zu retten' (Neuer Europa Verlag Leipzig, 2006) aufgegriffen. Darin bezieht sie sich auf den Hl. Christophorus, der als alter Mann ein Kind schultert, damit dieses seinen Weg finden und gehen kann. Indem er diesem ihm fremden Kind hilft, findet er aber auch seinen eigenen Weg, d.h. einen zusätzlichen Sinn seiner letzten Lebenszeit.

Wäre es nicht eine wunderbare Projektidee, den Inhalt dieses Buches durch entsprechende Projekte in die Tat umzusetzen und Jung und Alt so zu verbinden, dass beide Seiten voneinander profitieren?

Kinder, Jugendliche sowie alleinerziehende Mütter und Väter bekommen konkrete Hilfe und Unterstützung von lebenserfahrenen Senioren. Und die Senioren gestalten ihren Ruhestand mit einer sinnvollen Tätigkeit, die der ganzen Gesellschaft zugute kommt.

Wenn Sie mehr über den Hl. Christophorus wissen möchten …